Schützenzunft zu Schönberg von 1821 e.V.

Liebe Schützenbrüder und -schwestern,

vom 7. bis zum 15. März schießen wir um den ersten Vereinspokal des Jahres 2024: In dem Wettbewerb geht es um den Pokal   Kleinkaliber-Gewehr . Die Ausschreibung wird zeitnah erfolgen.

Auch hier bitten wir wieder um eine rege Teilnahme und wünschen allen Startern ein sicheres Auge, eine ruhige Hand und die erforderliche Portion Glück.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Liebe Schützenbrüder und -schwestern,

aufgrund des Königsballs 2024 findet am 15. März nur ein eingeschränktes Schießtraining statt: Luftgewehr und Luftpistole können nicht geschossen werden.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

  Grundsätze für das Schießen durch Gäste der Zunft 

(1)  Gästen der Zunft kann durch den Kapitän bzw. seine Vertretung oder durch den Schützenmeister das Schießen in der Vereinsanlage gestattet werden. Möglich ist das Schießen mit Luftgewehren und Luftpistolen auf 10m, mit Kleinkalibergewehren auf 50m sowie mit Klein- und Großkaliberpistolen/-revolvern bis zum Kaliber .357 Magnum auf 25m. Die Gäste haben sich grundsätzlich auszuweisen und werden im Meyton-System erfasst.  

(2)  Für Minderjährige gelten die gesetzlichen Vorschriften über die Altersgrenzen, das Vorliegen einer Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten und die Aufsicht während des Schießens.  

(3)  Der Zutritt zu den Schießständen und das Schießen sind erst nach einer Belehrung über die Sicherheitsvorschriften und die geltende Schießstandordnung gestattet. Alle Schützen haben die Kenntnisnahme dieser Bestimmungen schriftlich zu bestätigen („Schießkladde“). Personen, die zuvor Alkohol genossen haben, ist der Zutritt zu den Schießständen verboten.  

(4)  Die Preise für die Benutzung der Schießstände, das Ausleihen einer Luftdruck- oder Kleinkaliberwaffe und den Erwerb der Munition ergeben sich aus dem Aushang im Schießleiterzimmer. Vereinseigene Großkaliberwaffen und -munition sind nicht vorhanden.  

(5)  Munition für Kleinkaliberwaffen kann bei der Standaufsicht erworben werden. Nicht-Inhaber einer behördlichen Erwerbsberechtigung müssen die Munition auf dem Schießstand verbrauchen oder zurückgeben. Die Mitnahme gilt als unerlaubter  Besitz und stellt einen Straftatbestand dar.  

(6)  Veränderungen an Vereinswaffen (z. B. die Verstellung der Visierung) sind verboten. Für verursachte Schäden haftet der Benutzer.  

(7)  Die Benutzung eigener Waffen ist unter folgender Voraussetzung zulässig: Besitzer erlaubnispflichtiger Waffen haben der Standaufsicht vor dem Schießen das Erlaubnis-Dokument – WBK im Original – und ihren Personalausweis vorzulegen. Beim Mitführen einer erlaubnispflichtigen Waffe ohne WBK wird umgehend die Polizei verständigt.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Termin

Königs- und Volkskönigsschießen
Sa 22.06.2024 15:00 - 19:00
  • Typ
    Allgemein
  • Ort
    Schützenzunft
Schützenfest
Sa 20.07.2024 09:00 - 20:00
  • Typ
    Allgemein
  • Ort
    Schießplatz / Schützenzunft
Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)